Auszug aus der der Rede zur Preisverleihung :

„Die Kinderzahnarztpraxis mit dem kreativen Namen »putzmunter« überzeugt durch ein gelungenes Farb-, Material- und Lichtkonzept und ist somit verdienter Gewinner des Designpreises 2011.


Eine große Weltkarte am Empfangsbereich ist der Ausgangspunkt für eine Reise durch die „Welt für Kinder“. Spielerisch leiten sieben Farben durch dynamische Linienführung durch die Praxis. Jede Station bzw. jedes Behandlungszimmer ist in der jeweiligen Farbe des dazugehörigen Kontinentes gehalten und dementsprechend auch benannt. Die erste Station der Reise sind die in unterschiedlichen Höhen angeordneten Kinderwaschbecken, an denen die kleinen Patienten das richtige Putzen der Zähne gezeigt bekommen. Die Linienführung endet in einem „Baumhaus“, welches auf der Wand des Wartebereichs sitzt und somit den Kindern ihre eigene kleine Welt bietet. Aufgrund der großzügigen Raumhöhe konnte den Kindern so ihre eigene, erhabene Ebene geschaffen werden.“

Angelehnt an den dänischen Brauch, dürfen alle Kinder, die für ihren Schnulli zu groß geworden sind, diesen an unseren Schnullerbaum hängen. Das ist einer von vielen Wegen, um die Schnullerentwöhnung den Kindern (und ihren Eltern) etwas leichter zu machen.


Unsere Empfehlungen

1)     

Ab dem 2. Geburtstag den Schnulli nur noch zum Schlafen. Spätestens zum 3. Geburtstag sollte der Schnulli an den Schnullerbaum.

2)

Zur Vermeidung von Fehlstellungen empfehlen wir den „Denti Star“. Wird dieser nicht akzeptiert, sollte bei den handelsüblichen Schnullis immer die kleinste Größe verwendet werden („Schnullis sollen keine Dehnplatten sein“).

Anfahrt.html
Eltern.html
Philosophie.html
Konzept.html
Putzmunter.html

1. Ulmer Schnullerbaum

Designpreis 2011 – Deutschlands schönste Zahnarztpraxis


Wir freuen uns sehr über unsere Auszeichnung „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis
der Zeitschrift »Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis«! Auf diesem Weg wollen wir uns auch bei unserem Architekten Steffen Bucher und seinem Team nochmal recht herzlich für die tolle Ausgestaltung nach unserem Konzept bedanken.

Falls Sie noch nicht in unserer »Welt für Kinder« waren und die tolle Atmoshäre unserer Praxis genießen konnten, besuchen Sie uns doch mal mit Ihrem Kind. Wir freuen uns über jedes Kind und empfangen Sie herzlich.


Ihr Putzmunter Team

putzmunter kinderzahnarztpraxis

tagesklinik söflingen / erdgeschoss

söflinger strasse 174/1

89077 ulm

terminvergabe unter telefon

0731 - 1 755 755

telefax: 0731 - 1 755 756

e-mail: info@putzmunter-ulm.de

Liebe Patienteneltern,


um die Terminvergabe für Kontrolltermine individueller auf unsere Patienten abstimmen zu können, gestalten wir unser Bestellsystem um. Unser Praxis-Jahr ist in 4 Abschnitte von je 3 Monaten (sogenannte Quartale) aufgeteilt:

Änderungen zur Terminvergabe

Die Kontroll-Termine werden in Zukunft immer NUR einen Monat vor einem neuen Quartal vergeben. Das bedeutet:


Für Termine von Januar – März: Anmeldung im Dezember des Vorjahres.

Für Termine von April – Juni: Anmeldung im März.

Für Termine von Juli – September: Anmeldung im  Juni.

Für Termine von Oktober – Dezember: Anmeldung im September.


Sollte im gewünschten Zeitraum keine Terminvergabe mehr möglich sein, bitten wir Sie, sich im nächsten Terminvergabe-Monat zu melden.

Termine für Füllungen, Versiegelungen und Prophylaxe bleiben von dieser Regelung unberücksichtigt. Wir versprechen uns von der Änderung auf Dauer eine zufriedenstellendere Terminvergabe.

Das Thema Umweltschutz hat auch bei Putzmunter eine große Bedeutung! Wir haben uns viele Gedanken gemacht, welchen Beitrag wir hier in unserer Praxis dafür leisten können.

Aus hygienischen Gründen können wir bei vielen Dingen auf weniger umweltfreundliche Produkte (wie z.B. Einwegprodukte) nicht verzichten, hinterfragen aber dennoch stets die Möglichkeit einer umweltfreundlichen Umsetzung.


Aus diesem Grund haben wir die folgenden Produkte zu Gunsten der Umwelt umgestellt:

  1. Die großen Mundspülbecher aus Kunststoff haben wir gegen kleinere Becher aus Pappe
    ausgetauscht.

  2. Die Milch zum Kaffee (für unsere Eltern der Narkosekinder) gibt es zukünftig nicht mehr in 
    Plastik-Einzelportionen, sondern in kleinen Edelstahl-Milchkännchen.

  3. Mineralwasser wird im praxiseigenen Wassersprudler selbst aufbereitet und nicht mehr in handelsüblichen Plastikflaschen angeboten.

  4. Wir achten zukünftig bei allen unseren Materialien darauf, dass wir keine Einzel-Dosis-Verpackungen verwenden.


Darüber hinaus bitten wir Sie alle,

  1. dass alle Kinder zukünftig ihre eigenen Handzahnbürsten und Zahnpasta mitbringen.Wir möchten gerne die Einmalzahnbürsten ganz abschaffen.

  2. dass die nach Hause mitgegebenen „Regenschirme“ aus der Behandlung beim nächsten Termin bitte wieder mitgebracht werden, um unnötige Neuanschaffungen zu vermeiden.


Dies sind alles nur kleine Schritte in die richtige Richtung. Wir haben aber noch viele Ideen,

die wir vielleicht bald umsetzen können. Für Ihre Unterstützung bei der Umsetzung unserer

Bemühungen danken wir Ihnen schon einmal im Voraus!

Putzmunter denkt an die Umwelt